Paartherapie

Es gibt viele Gründe eine Paartherapie, bzw. Paarberatung in Anspruch zu nehmen. In den meisten Fällen liegen Konfliktmuster zugrunde, die gemeinsam nicht mehr bewältigt werden können und eine professionelle Unterstützung durch Dritte in Form einer Paartherapie indizieren. Wenn die bisherigen Lösungsansätze und -versuche in der Partnerschaft keine Wirkung zeigten und keine geeignete Bewältigungsstrategie für die Problematik besteht, dann kann Paartherapie eine Möglichkeit sein, um neue Handlungsspielräume zu eröffnen und als Paar wieder zusammenzufinden. Die Paartherapie kann auch nach dem Entschluss einer Trennung für einen oder beide Partner im Sinne einer Trennungshilfe genutzt werden und in dieser schwierigen Phase begleiten und unterstützen. 

Eine Paartherapie bietet nicht nur einen anderen Umgang mit Konflikten, sondern ermöglicht es unentdeckte Gebiete der Beziehungslandschaft zu erkunden und neue Wege zu gehen. Eine Paartherapie kann das Beziehungsleben nachhaltig verbessern, indem die Kommunikationsfähigkeiten und Problemlösekompetenzen verbessert werden, denn eine gelingende Kommunikation und ein konstruktiver Umgang mit Konflikten bilden den Grundstein für eine gute Partnerschaft.

Paarberatung/Einzelberatung

Ich berate Sie gerne als Paar oder als Einzelperson zu Themenstellungen rund um Ihre Partnerschaft. In diesen Rahmen können wirklich alle Themen aufgegriffen werden, wie beispielsweise individuelle Anliegen zum Thema Sexualität, oder sexuelle Identität. Manchmal gibt es bestimmte Themen, die man auch mit sehr vertrauten Personen nicht teilen möchte und in der Gesellschaft gibt es gewisse Fragestellungen, Bedürfnisse oder Vorlieben, die als Tabu gelten.

Bei der Paarberatung/Einzelberatung können schwierige Themen gemeinsam betrachtet werden, neue Perspektiven entwickelt und Lösungsansätze generiert werden. In meiner Praxis für Psychologie und Psychotherapie finden sie einen wertfreien, sicheren und geschützten Rahmen, um darüber sprechen zu können. In meiner therapeutischen Arbeit achte ich auf einen sehr wertschätzenden Umgang und begegne Ihnen interessiert und unaufgeregt, dabei können Sie sich sicher sein, dass mir nichts menschliches fremd ist und ich über Ihre Situation weder werte, noch urteile.

Kosten und Behandlungsverlauf

Die Paartherapie, bzw. Paarberatung kann leider nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden, da die Voraussetzungen eines Kostenzuschusses durch die Krankenkasse nicht erfüllt sind, diese werden nur bei Vorliegen einer krankheitswertigen Störung (Diagnose nach ICD 10) im Rahmen der Psychotherapie rückerstattet. 

Die Kosten für Paartherapie, bzw. Paarberatung liegen bei 90 Euro für 60 Minuten, die Sie bar oder mittels Überweisung begleichen können. Ich arbeite mit dem Ziel, die Paartherapie nach Möglichkeit effizient zu gestalten, dass sie keine unnötigen Kosten für das therapeutische Setting befürchten müssen. Die Häufigkeit und Gesamtdauer der Paartherapie und Paarberatung bestimmen wir gemeinsam, abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Eine Paartherapie kann neue Perspektiven eröffnen

Bezugnehmend auf eine Liebesbeziehung zwischen zwei Personen werden tiefste Sehnsüchte stimuliert und die Hoffnung auf deren Erfüllung erweckt. Die Sehnsucht nach Bindung ist in die Wiege gelegt. Der Wunsch nach emotionaler Verbundenheit, Nähe, Geborgenheit, Zuwendung, Vertrautheit, Aufmerksamkeit, Kontakt und Hingabe ist zutiefst menschlich. Die Liebe ist eine der emotional tiefsten Erfahrungen, die ein Individuum erfahren kann. Liebe, Geborgenheit, Verständnis, Bindung und gegenseitige Hilfe gelten als wichtige Faktoren in einer Liebesbeziehung, garantieren jedoch nicht das Bestehen des Liebesglücks.

Negative Interaktionen in der Beziehungsgestaltung stellen den deutlichsten Risikofaktor dar. Die Abnahme der Zufriedenheit in der Beziehung ist durch das Aufschaukeln von chronischen Beziehungskonflikten induziert. Im Verlauf der Beziehung kommt es zu zunehmenden, negativen Interaktionen, welche zu einer veränderten, kritischen Wahrnehmung der ParnterInnen führen. Positive Aspekte, welche anfangs eine gegenseitige Faszination entfacht haben, treten in den Hintergrund und anstelle dessen rücken Enttäuschung und Unzufriedenheit ins Zentrum. Überdies hinaus können auch Alltagsstress, individuelle Konflikte sowie zu wenig gemeinsame Zeit zu einer emotionalen Entfremdung in der Partnerschaft führen. Wenn die Paarbeziehung sich nicht mehr wie eine Chance, sondern wie eine Sackgasse anfühlt, dann kann eine Paartherapie neue Perspektiven eröffnen, indem neue Handlungsspielräume geschaffen werden.